JMC Remshalden

Jugend-Modellbahn-Club-Remshalden e. V.

Schlagwort: Weihnachtsmarkt

Rückblick Weihnachtsmarkt 2018

Ein ereignisreiches Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Zuletzt konnten wir am Weihnachtsmarkt-Wochenende zahlreiche Besucher bei unserer Ausstellung im Foyer der Realschule Remshalden empfangen. Es ließen sich nicht viele davon abschrecken, dass wir im Gegensatz zu den Vorjahren dieses Mal wieder einen kleinen Eintritt zur Finanzierung unserer Jugendarbeit verlangt haben. Für die Gäste hat sich das aber allemal gelohnt. Neben unserer großen Clubanlage und einer Vielzahl an Dioramen gab es dieses Jahr als weiteres Highlight eine Messeanlage des ortsansässigen Modellbahnherstellers Brawa zu bestaunen. Außerdem konnten sich wieder Jung und Alt an der Carrerabahn von E+E messen oder auch einfach Züge und Autos in verschiedenen Größen im Kreis fahren lassen. Bei der Tombola gingen die Interessen auseinander: Die einen hatten Modellbahnartikel fest im Blick, die anderen erhofften sich die große Brausetonne von Frigeo. Wir gratulieren den Gewinnern und wünschen mit den Preisen viel Freude.

Klein und Groß beobachten die Züge auf der großen Clubanlage

Dass dieses Wochenende so erfolgreich verlaufen ist, verdanken wir den zahlreichen Helfern und Unterstützern vor Ort und in der Vorbereitung: Wir danken den Sponsoren der Tombola, den Unternehmen E+E und Brawa sowie Gunther Rommel für die Ausstellungsstücke, den Mitarbeitern der Realschule und der Gemeinde Remshalden für die Flexibilität und das Entgegenkommen sowie allen aktiven Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern für die tatkräftige Unterstützung beim Auf- und Abbau und der Betreuung während der Ausstellung.  Gerade Letzteres war am Samstag mit dem erstmalig durchgeführten Epochenfahrbetrieb und dem damit verbundenen raschen Rollmaterialwechsel wesentlich aufwendiger als gedacht.

Wir wünschen nun allen erholsame Feiertage und freuen uns auf das Jubiläumsjahr 2019! Unsere regulären Clubabende beginnen im neuen Jahr ab dem 11.1. wie gewohnt in unseren Vereinsräumlichkeiten.

Zum Vormerken: Vom 31.10. bis 2.11. werden wir während der Schulherbstferien unser 20-jähriges Jubiläum mit einer großen Ausstellung in der Wilhelm-Enßle-Halle feiern.

Weihnachtsmarktrückblick 2017

Wir möchten Ihnen heute wieder einen Einblick in den vergangenen Weihnachtsmarkt geben. Dieses Jahr wurde unser Weihnachtsmarkt wieder gut besucht und wir haben uns gefreut, die großen und die kleinen Leute glücklich zu machen. Wir hatten das erste Mal bei unserem Weihnachtsmarkt auch eine LGB-Gartenbahn dabei, welche vor allem bei den Jüngsten gut angekommen ist. Dies Mal haben wir auch unsere Streckenlänge gemessen, welche bei ca. 70m lag. Was uns auch immer wieder Freude macht ist, dass uns viele Fragen rund um unsere Module, Anlage und den Verein gestellt werden. Dankbar sind wir auch für unsere tatkräftigen Helferlein aus dem Verein. Ohne unsere Jugendlichen wäre der Weihnachtsmarkt nicht das, was er ist, denn während die Jugendlichen die Züge steuern, können die Erwachsenen sich um andere Dinge kümmern, wie zum Beispiel Probleme beheben oder Auskunft geben.

Wir bedanken uns herzlichst bei Ihnen, dass Sie bei uns vorbei geschaut haben. Insbesondere möchten wir allen Danken, die eine kleine Spende für unseren Verein dagelassen haben. Ohne Spender könnten wir nicht das tun, was uns Spaß macht. Danke!

Nachlese zur Weihnachtsausstellung

Staunende, suchende und beeindruckte Blicke konnten während unserer Modulausstellung im Rahmen des Remshaldener Weihnachtsmarktes beobachtet werden. Zu bestaunen gab es, neben unserer aus 33 Modulen bestehenden H0-Anlage (etwa 60 Meter Strecke), vier Dioramen unserer Mitglieder Gunther R. und Oliver G. sowie ein weiteres Diorama der Firma BRAWA, bei der wir uns herzlichst für die Zusammenarbeit bedanken. Ebenso sei an dieser Stelle der Firma E+E Spielwaren gedankt. Sie stellten uns eine Holzeisenbahn für die Kleinen und eine Rennbahn für die Größeren zum selber Spielen zur Verfügung. Eine solche Ausstellung wäre aber ohne die Unterstützung durch das Organisationsteam des Rathauses überhaupt nicht möglich, denn Modellbahn braucht Platz – viel Platz. Daher vielen Dank für die Bereitstellung des 2. OG. Man könnte meinen, dass der Weihnachtsmarkt um die Ausstellung herum stattfindet. Zu unserer Freude wurde auch die ein oder andere Spende von den zahlreichen Besuchern getätigt.

Zu guter Letzt seien unsere fleißigen Mitglieder und freiwilligen Helfer nicht vergessen. Sie waren nicht nur am 8-stündigen samstäglichen Transport und Aufbau dabei, sondern bauten dann die gesamte Anlage wieder ab und brachten alles heil zurück in unsere Clubräume – in rekordverdächtigen 2 Stunden. Inbegriffen in diesen Dank sind selbstverständlich auch alle Eltern, die auf ihre Sprösslinge verzichteten, und diejenigen, die bei der Ausstellung an sich geholfen haben, sei es als Fahrer, Techniker, Berater, Verkäufer, Betreuer…

DANKE! 

Weihnachtsmarkt-Review

Als der Weihnachtsmarkt noch in Grunbach stattfinden sollte waren wir nicht sonderlich glücklich mit den verfügbaren Räumen. Für eine größere Modulanlage ist im alten Rathaus in Grunbach einfach zu wenig Platz. Da kam es dann doch gelegen, das der Weihnachtsmarkt nach Geradstetten verlegt wurde. Neue Räume, neues Glück. Das Foyer der ehemaligen Hauptschule kam uns sehr gelegen: Kaum verwinkelt und groß – so groß, dass uns beinahe die Module ausgingen. Wir waren lange nicht mehr so groß auf dem Weihnachtsmarkt vertreten wie in diesem Jahr. Dies brachte aber auch „kleinere“ Probleme mit sich. So wurde noch in der Nacht von Freitag auf Samstag bis um halb fünf an der Elektronik gearbeitet, oder auch die Landschaft an manchen Flecken kurzfristig verschönert.
Das alles wäre aber niemals ohne die tatkräftige Zusammenarbeit unserer Mitglieder möglich gewesen. Alle, die am Aufbau, Abbau und beim Betrieb der Anlage aber auch beim Drumherum beteiligt waren, dürfen sich mal selbst auf die Schulter klopfen! Ohne euch wäre der JMC nichts!

Ausstellung Weihnachtsmarkt 2011

Anlässlich des Weihnachtsmarkt 2011 gibt es ein paar (Bewegt-)Bildimpressionen:

Zugmitfahrten von der Modulausstellung am 04. Dezember 2011. Leider hatten wir einen Defekt in der Kamera, daher der Grünstich. Die Aufnahmen wurden mit einem Kamerawagen-Prototyp gefilmt. Bildaussetzer waren leider unvermeidbar: Die Gleise selbst strahlen als riesige Antennen das Digitalsignal ab, welches den Empfang stark beeinträchtigt. Wenn der Strom aus war, war der Empfang fast perfekt – nur fährt dann kein Zug mehr 😉

Ausstellung Weihnachtsmarkt 2009

Auch im Jahr des 10-jährigen Bestehen gab es eine Weihnachtsausstellung. Dazu gab es mehrere Berichte:

Ausstellung des Jugend-Modellbahn-Clubs Remshalden in der Turnhalle der Grundschule Grunbach

Bei der großen Ausstellung des Jugend-Modellbahn-Clubs leuchteten nicht nur Kinderaugen. Alle Besucher stehen staunend vor den leibevoll, in stundenlanger Arbeit nachgebauten Landschaften, an denen die Züge vorbeirattern. Hier erwacht wieder das Kind im Manne. Das Kettenkarussell und Boxauto erinnern an den Cannstatter Wasen. Hier kommt Volksfeststimmung auf.

Modulausstellung Remshaldener Weihnachtsmarkt (Sporthalle der Grundschule Grunbach)

Am 5. und am 6.12.2009 konnte wir die Besucher des Weihnachtsmarktes mit einer Modulausstellung begeistern, die es in dieser Größe noch nie gegeben hat. Im Zuge des Weihnachtsmarktes stellten wir 2 große Modulanlagen aus. Insgesamt 5 Bahnhöfe, davon 3 große, und sehr viel mehr Streckenmodule zeigten wie schön das Hobby Modellbahn denn sein kann. Die Ausstellung zum Weihnachtsmarkt war aber auch eine Jubiläumsausstellung für uns.

Nach 10 Jahren JMC Remshalden konnten wir das bisher geleistete zeigen. Die größere Anlage der beiden stellten unsere passiven Mitglieder, die kleinere stellten die aktiven Jugendlichen. Neue Module waren natürlich auch zu sehen. Darunter das Bietschtalviadukt, eine Kaserne, eine Gärtnerei und ein Betonwerk. Weitere Highlights waren das Bahnbetriebswerk und die Module mit Car System. Gerne bewundert wurden auch das Autokino und die zweite Kaserne.

Auch 2010 können Sie unsere Modulanlage bewundern, den Termin erfahren Sie auf dieser Website. Bis dorthin wird unter anderem an der Stromversorgung der Lichter gearbeitet, welche regelmäßig ausgefallen ist. Außerdem wird das Burgwendemodul „renoviert“ und zwei 90° Kurven werden gebaut. Ansonsten geplant sind ein Güterbahnhof und ein weiteres Bahnbetriebswerk. Das größte Projekt ist jedoch der Nachbau der Remstalbahn zwischen Grunbach und Geradstetten. Doch nicht zuletzt würden wir uns auch über Ihren Besuch bei unserem Tag der offenen Tür freuen. Den Termin veröffentlichen wir auch auf dieser Website.

So groß wie noch nie…

…war der Jugend-Modellbahn-Club Remshalden in diesem Jahr während des Weihnachtsmarktes in Grunbach vertreten. Es wurde eine tolle Modellbahn-Landschaft geschaffen – zwei große Anlagen und eine kleine verschneite Kleinanlage mit einer „Stille-Nacht-Kapelle“ und einem zugefrorenen See – von Gunther R. – zogen die über zwei Tage die Besucher in den Bann. Diese kamen über beide Tage gut verteilt und hatten deshalb natürlich sehr viel mehr Platz als bisher und konnten so entschieden besser an die wirklich sehenswerten Einzelheiten heran. Gleich im Eingangsbereich neben der Cafeteria wurden die Gäste mit Video-Filmen stilgerecht begrüßt, denn es gab fauchende Dampflokomotiven aus alten Zeiten und man konnte förmlich den Geruch von Ruß und Dampf verspüren.

Noch vor der Anlage geb es dann den nächsten Höhepunkt, denn eine Tombola versprach Preise für jedes Los und das wurde reichlich ausgenutzt. Dank an dieser Stelle vor allem Remshaldener Firmen für ihre Spenden, dem VfB Stuttgart, der sich reichlich beteiligte und allen anderen Spendern. Wenn wir schon beim Dank sind, dann diesen auch besonders an die Firma Kästle, die uns den Transporter kostenlos zur Verfügung stellte, der dringend für den Transport der vielen Materialien benötigt wurde. Und auch an die Firma Kaiser und Katjes-Fassin für ihre süßen Sachen für die vielen interessierten Kinder. Und „last but not least“ vor allem auch den vielen, die sich für Auf- und Abbau der Anlage eingesetzt haben, für die Damen beim Kaffee und Kuchen und natürlich bei der Gemeinde für die zur Verfügung gestellte Halle.

Das Fazit dieser Vorstellung ist schnell gezogen: Im 10. Jahr seines Bestehens hat der Verein nachdrücklich Klasse bewiesen, sich professionell und erfolgreich – auch außerhalb des eigentlichen Weihnachtsmarktes – bewährt. Die tatsächlichen Gewinner sind zudem die Jugendlichen, die ihre „Kunst“ mit Stolz präsentieren konnten, aber auch der Vorstand des Vereins, der zum Abschluss noch „hohen Besuch“ begrüßen konnte, denn der aus dem Fernsehen bekannte Hagen v. Ortloff aus der Serie „Eisenbahnromantik“ gab sich die Ehre seines Besuches und zeigte sich sehr beeindruckt.

Allen Mitgliedern und Freunden des Vereins wünscht der Vorstand des JMC ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch.

© 2019 JMC Remshalden

Theme von Anders NorénHoch ↑